logo-IG-BKH

Interessengemeinschaft Britisch Kurzhaar und Britisch Langhaar

Feline Leukämie-Virus-Infektion (FeLV)

Diese Infektion wird durch das FeLV (felines Leukämie-Virus) hervorgerufen, das zur selben Gruppe wie das HIV (humanes Immundefizienz-Virus) zählt, jedoch nicht auf den Menschen übertragbar ist. Die Krankheit führt zur Verminderung von roten (Anämie) und weißen (Leukopenie) Blutkörperchen.

Erkrankte Katzen sind schwach und müde. Aufgrund des gestörten Immunsystems können gehäufte Infektionen und Tumoren auftreten. Zur Grundimmunisierung wird etwa in der 9. Lebenswoche erstmals und nach etwa 1 Monat zum zweiten Mal geimpft. Die Auffrischung erfolgt dann jährlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen